Über uns & warum es yoga-hose.com gibt

tamaraAutorin Tamara:

Ich selbst mache Yoga seit mehreren Jahren und es hat mich von der ersten Stunde an fasziniert. Yoga ist für mich ein Ausgleich zum hektischen Alltag, ich kann nach einem anstrengenden Arbeitstag entspannen und trotzdem etwas für meinen Körper tun. Ich persönlich schwöre auf Yin-Yoga.

Eine meiner ersten Yoga-Sessions war jedoch von einer unangenehmen Erfahrung mit einer nicht passenden Yogahose überschattet: Ist mir doch tatsächlich während einer Übung eine Naht an der Oberschenkel-Innenseite geplatzt. Der Lachanfall meiner Freundin half mir über die peinliche Situation hinweg. Nichtsdestotrotz ärgerte ich mich über die mangelnde Qualität der Hose.

Ärger bereitete mir aber auch die spätere Suche nach einer neuen, gut sitzenden Yogahose. Entweder war sie zu kurz – ich bin selbst recht groß – oder aber von der Länge passend, dann aber wieder unförmig um die Hüfte herum. Den richtigen Hersteller mit qualitätsvollen Materialen und schicken Schnitten und Mustern zu finden, war noch schwieriger. Eine Yoga-Hose sollte schließlich ein Eye-Catcher sein – und zwar im positiven Sinne! Ich wollte eine Qualitätshose mit Stil ohne aufwändige, lange Suche von Shop zu Shop. Im Internet wurde ich dann fündig … und das war das nächste Problem. Überflutet von Unmengen an Angeboten konnte ich mich nicht entscheiden.

Das nervte mich derart, dass ich von Manuels Idee, bei diesem Thema Abhilfe zu schaffen, sofort begeistert war. Für mich und für alle anderen, die auf der Suche nach der Lieblings-Yogahose sind. Und deshalb bin ich bei diesem unabhängigen Online-Infoportal zu diesem Thema dabei.

yoga-hose-Initiator Manuel:

manuelFür mich bedeutet Yoga sportlichen Ausgleich für mehr Beweglichkeit neben meinen Hauptsportarten. Diese sind eher schnellkraftlastig. Darunter leidet (vor allem, wenn man nicht genug dehnt) der Bewegungsapparat. Und mit zunehmenden Alter (auch ich habe die 30 schon überschritten) habe ich festgestellt, dass Beweglichkeit nicht nur im Sport, sondern vor allem im Alltag, Lebensqualität bedeutet.

Als ich dann Yoga ausprobierte und von diesen Einheiten, in denen es nur um mich und meine körperliche Ausgeglichenheit ging, regelrecht vor Begeisterung „gefangen“ war, begann ich mich auch mit der besten Ausrüstung für diesen Sport zu interessieren. Die einzige Ausrüstung die dafür nötig ist, ist eben die Yogahose. Und genau dafür fand ich keine passenden Seiten. Welche Hose gibt mir genügend Raum ohne eng anliegend zu sein oder mich in der Bewegung einzuschränken. Ich kann enganliegende Hosen einfach nicht leiden (leider sind die meisten Funktionshosen genau das), aber ich mag es auch überhaupt nicht, wenn man am Ende seiner Bewegung durch eine Baumwollhose (zum Beispiel beim „Krieger“) eingeschränkt wird. Dann musste ich oft daran zupfen, damit diese weiterrutscht und ich weit genug in die Knie gehen kann. Das Zupfen störte meinen Bewegungsfluss und meinen Fokus.

Mit dieser Website wollte ich dieses Informationsleck stopfen und für alle Yogainteressierten und vor allem Anfänger eine Info-Seite zum Thema schaffen. Da ich selbst erst seit 2014 Yoga mache, habe ich mir mit Tamara eine yogaerfahrene Mitautorin gesucht, die die statischen Empfehlungsseiten hier geschrieben hat. Den Blog werde wir zu zweit weiterführen.

Was wir dir mit yoga-hose.com bieten möchten:

  1. Auf yoga-hose.com findest du einen Überblick über die momentan beliebtesten Arten von Yogahosen sowie über einige verfügbare Modellarten.
  2. Mithilfe der praktischen Checkliste weißt du im Handumdrehen, welche Yogahose dich perfekt aussehen lässt und auch zu deiner Figur passt.
  3. Konkrete Einkaufsempfehlungen verhelfen dir zu der Yogahose, die perfekt zu deinem Typ und deinem Yoga-Stil passt.

4 Gründe, warum wir Yoga-Bekleidung nur noch online shoppe

Diese Überschrift mag jetzt der ein oder anderen vielleicht komisch vorkommen, aber ich (=Tamara) kaufe meine Bekleidung tatsächlich nur noch online (außer Schuhe, da ist einfach zuviel Gefühl im Spiel). Aber bei Bekleidung hasse ich es mich vor den Umkleidekabinen anzustellen und dann nur so husch-pfusch mit irgendetwas Anderem als dem tatsächlichen Restoutfit das neue beste Stück zu testen. Bei Yogahosen kommt noch hinzu, dass diese ja meist direkt an der Hautoberfläche liegen und man sie auch auf Bewegungsfreiheit prüfen sollte. Das kann man in den engen Umkleiden nur selten. Und draußen will ich mich nicht vor den anderen Kaufhausbesuchern in die Asanas stellen. Daher hier meine 4 Gründe, warum ich den Einkauf online bevorzuge und nicht mehr mühsam in die Geschäfte laufe.

  • Ich muss nicht durch mehrere Klamottenläden springen, um endlich eine Hose zu finden, die auch für Yoga geeignet ist. Zudem brauche ich mich nicht in der engen Umkleide x-Mal umziehen.
  • Einkaufen und Informieren im Internet ist praktisch: Bequem und unkompliziert bekomme ich meine Bestellungen direkt vor die Haustüre geliefert.
  • Sollte eine Hose dennoch nicht passen, kann ich sie meist kostenlos wieder retourschicken und umtauschen.
  • Online-Shopping ist eine kostensichere und zeitsparende Angelegenheit. Es entfallen sogar die Fahrt mit dem Auto und die lästige Parkplatzsuche 😉

Namaste,

Tamara & Manuel